· 

Altersvorsorge für Selbstständiger: Jahreseinkommen < 40.000 €

 

 

Priorität

 

 

Altersvorsorgeprodukt

 

Bemerkungen

 

                       1

 

 

Basisrente

 

Steuerliche Anreize

 

                       2

 

 

Klassische Rentenversicherung

 

Steuerliche Anreize

 

                       3

 

Immobilien

 

 

Eigennutzung oder Vermietung

 

 

                       4

 

Unternehmensbeteiligung

 

 

 

An der eigenen Firma

 

Bei nicht rentenversicherungspflichtigen Selbstständigen mit einem Jahreseinkommen unter 40.000 € kommt eine Riester-Rente nicht in Betracht. Steuerliche Anreize bildet die Basisrente. Auch die klassische Rentenversicherung macht dann Sinn, wenn zum Ruhestand  eine hohe Erbschaft oder andere Zuwendungen erwartet und der zu versteuernde Betrag aus den Rentenversicherungen klein gehalten werden soll.

 Zusätzlich ist der Besitz einer Immobilie sinnvoll, um weitere Einnahmen aus der Vermietung oder Einsparung durch Eigennutzung zu erzielen.

Sollte die eigene Firma einen Kaufpreis besitzen, kann dieser bei Verkauf gegebenenfalls in eine laufende Rentenzahlung umgewandelt werden. Wenn alternativ ein Verkaufserlös realisiert wird, kann das Geld zur Erhöhung der Gesamtrente durch Kauf einer klassischen Rentenversicherung angelegt werden. Dies hat steuerliche Anreize, weil nur der Ertragsanteil bei einer klassischen Rentenversicherung steuerpflichtig ist.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0