Personenversicherung · 27. Januar 2022
Wenn man sparen will, sind Versicherungen ohne Provisionsbelastung richtig. Ein Beispiel für eine klassische Rentenversicherung: Ein Mann oder Frau ist 25 Jahre alt und möchte in der Ansparphase 500 € monatlich einzahlen. Bei einem Rentenbeginn im Alter 63 und sonst gleichen Bedingungen/Voraussetzungen erhält er/sie beim Abschluss bei einem Versicherungsverkäufer (mit Provision) als Rente im Monat 980 € und bei einem Anbieter ohne Provisionsbelastung im Monat 1.076 €. Der Unterschied...
Ein reicher und ein armer Mann vor Gericht sind nicht gleich. Obwohl gleiches Recht für alle gilt, ist die Realität weit davon entfernt. Der Reiche hat Den besten Anwalt Genügend Geld, um durch alle möglichen Instanzen zu gehen Ausreichend Möglichkeiten, um Tatsachen verändert darzustellen (z.B. manipulierte Zeugen) Abzuwarten, bis dem Armen die finanziellen Möglichkeiten ausgehen und/oder die Zeit davon läuft, um einen faulen Vergleich abzuschließen. Bei dieser Konstellation verliert...
Mein Versicherungsbedarf · 25. Januar 2022
In meinem Berufsleben habe ich viele Schadenfälle bei Versicherungsunternehmen kennengelernt. Eins dieser Beispiele möchte ich erzählen: Eine Frau wurde operiert und anschließend in einen Gang vor dem Auswachraum gelegt, weil der Aufwachraum durch Umbaumaßnahmen nur teilweise zur Verfügung stand. Die Frau erlitt ohne Zutun eines Dritten einen Atemstillstand und kommt erst viel zu spät reanimiert werden. Sie hat bleibende Schwerstverletzungen erlitten und bliebt ein Leben lang ein...
Personenversicherung · 24. Januar 2022
Ein Wechsel von der gesetzliche zu einer privaten Krankenversicherung ist gut zu überlegen, weil im Alter die Beiträge für die private Krankenversicherung – insbesondere bei Familien mit Kindern – überproportional steigen. Die Einkommen im Jahr sollte deutlich über der Versicherungspflichtgrenze liegen und nicht niedriger als 100.000 € für Ledige und 150.000 € für Verheiratete mit ausreichender beruflicher Perspektive sein. Preisvergleiche sind für alle privaten...
Mein Versicherungsbedarf · 20. Januar 2022
Weil das Leben nicht planbar ist! Auf der einen Seite lieben wir Chancen, die uns immer wieder zufällig begegnen und uns Möglichkeiten für Veränderungen geben. Auf der anderen Seite steht das Schicksal „hinter der Tür“, das unsere Pläne permanent bedroht. Wir Deutsche sind stark für schicksalhafte Ereignisse sensibilisiert. Wir geben so viel Geld für Versicherungen aller Art aus wie kaum ein anderes Land. Seit Jahrhunderten sind wir religiös geprägt und glauben an den Willen...
Personenversicherung · 19. Januar 2022
Wenn man richtig sparen will, sind Versicherungen ohne Provisionsbelastung der beste Weg. Ein Beispiel für eine Unfallversicherung: Beim Vergleich zweier Unfallversicherungen, bei dem die bisherige bei einem großen Versicherungsunternehmen versichert und stark provisionsbelastet war und die neue von einem Versicherer mit provisionsfreien Tarifen angeboten wurde, ergab sich bei sonst gleichen Konditionen folgender Unterschied in der Jahresprämie: Alt: 535 € Angebot: 355 € Unter Beachtung...
Versicherungsvertrieb · 18. Januar 2022
Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € (3) (Gebäude) (250.000 €) Rentner brauchen keinen Schutz vor Berufsunfähigkeit und sollten bereits zum Beginn des Ruhestandes für die für die Lebensstandard ausgesorgt haben. Wichtig ist dagegen besonders der Schutz vor Unfällen, weil bei Rentner die Schadeneintrittswahrscheinlichkeit mit dem Alter überproportional wächst. Bei kleineren Unfällen...
Versicherungsvertrieb · 17. Januar 2022
Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € 3 Berufsunfähigkeit 250.000 € Bei Studenten und Auszubildenden ist die monatliche Leistung für eine Berufsunfähigkeit zunächst geringer als bei den Angestellten, weil die Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist. Daher wird der Bedarf mit 1.200 € angesetzt. Hieraus ergibt sich ein Barwert für eine 40jährige Leistungsdauer von 250.000 €.
Versicherungsvertrieb · 13. Januar 2022
Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Berufsunfähigkeit 600.000 € 3 Altersvorsorge 550.000 € 4 Unfall 500.000 € (5) (Gebäude) (250.000 €) Bei Selbstständigen mit Ausnahme der Rentenversicherungspflichtigen fehlen die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Deswegen ist der Bedarf bei Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge höher als bei Angestellten. Bei der Berufsunfähigkeit wird ein Bedarf...
Versicherungsvertrieb · 12. Januar 2022
Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € (3) (Gebäude) (250.000 €) Beamte haben keinen Schutzbedarf bei Altersvorsorge oder Berufsunfähigkeit. Hierum kümmert sich der Staat. Die Rente beträgt in der Regel 70 % von letzten monatlichen Bruttoeinkommen. Auch im Falle der Berufsunfähigkeit übernimmt der Staat die notwendigen monatlichen Zuwendungen.

Mehr anzeigen