Artikel mit dem Tag "Unfallversicherung"



Personenversicherung · 07. Dezember 2021
Wenn es bei einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr zu einem schweren Unfall oder Tod kommt, sind die über 1,2 Mio. Ehrenamtlichen in Deutschland über die Gesetzliche Unfallversicherung versichert. Zur Beurteilung der Leistungen der GUV mit und ohne der neuen zusätzlichen Unfallversicherung werden 3 Fälle besprochen: 1. Fall: Ein 25jähriger Elektroinstallateur-Geselle, verheiratet, ohne Kinder, wird durch einen Einsatz querschnittsgelähmt. Sein Jahresgehalt beträgt brutto 24.000 €....
Personenversicherung · 30. November 2021
Warum nicht? Versicherungen können deutlich nützlicher sein als ein Paar Socken oder ein Hemd. Zu beachten ist allerdings, dass Du Dich mit einer Versicherung in gewisser Weise auf Zeit bindest. Hierbei geht es nicht nur um ein Jahr, sondern meistens um mehrere Jahre. Dies ist sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil für den Schenkenden. Für den Beschenkten ist es immer von Vorteil. Ich habe in meinem Leben viele Versicherungen verschenkt und es nie bereut. Es war stets etwas Besonderes....
Personenversicherung · 11. Oktober 2021
· Wenn es um die Absicherung von Großschäden geht, sollte die maximale Leistung nicht unter 500.000 € liegen, besser wäre eine Leistung von 1.000.000 €. Dabei ist es aus Preisgründen zweckmäßig, eine Progression von 500 zu wählen. Dann reicht bei einer maximalen Leistung von 500.000 € eine Versicherungssumme von 100.000 € aus. · Wenn der Versicherungsanbieter eine Mehrleistung anbietet, ist dies zu empfehlen. Es ist bereits gut, wenn ab 90 % Invalidität die maximale Leistung...
Mein Versicherungsbedarf · 06. Mai 2021
Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € (3) (Gebäude) (250.000 €) Rentner brauchen keinen Schutz vor Berufsunfähigkeit und sollten bereits zum Beginn des Ruhestandes für die für die Lebensstandard ausgesorgt haben. Wichtig ist dagegen besonders der Schutz vor Unfällen, weil bei Rentner die Schadeneintrittswahrscheinlichkeit mit dem Alter überproportional wächst. Bei kleineren Unfällen...
Mein Versicherungsbedarf · 04. Mai 2021
Studenten/Auszubildende: Höchste Priorität bei Versicherungen Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € 3 Berufsunfähigkeit 250.000 € Bei Studenten und Auszubildenden ist die monatliche Leistung für eine Berufsunfähigkeit zunächst geringer als bei den Angestellten, weil die Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist. Daher wird der Bedarf mit 1.200 € angesetzt. Hieraus ergibt sich ein Barwert...
Mein Versicherungsbedarf · 20. April 2021
Angestellter einschl. selbstständiger Handwerker, Hausgewerbetreibende, Künstler, Publizist oder Selbstständiger in Bildung und Pflege: Höchste Priorität bei Versicherungen Die mit hoher Priorität versehenen Versicherungen lassen sich wie folgt darstellen für: Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € 3 Berufsunfähigkeit 300.000 € 4 Altersvorsorge 250.000 € (5) (Gebäude) (250.000 €) Der...
Mein Versicherungsbedarf · 14. April 2021
Selbstständiger: Höchste Priorität bei Versicherungen Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Berufsunfähigkeit 600.000 € 3 Altersvorsorge 550.000 € 4 Unfall 500.000 € (5) (Gebäude) (250.000 €) Bei Selbstständigen mit Ausnahme der rentenversicherungspflichtigen fehlen die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Deswegen ist der Bedarf bei Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge höher als bei...
Mein Versicherungsbedarf · 12. April 2021
Beamter: Höchste Priorität bei Versicherungen Hohe Priorität Versicherung Schadenpotenzial/ Leistungsbedarf/ Anspruchshöhe 1 Private Haftpflicht 10.000.000 € 2 Unfall 500.000 € (3) (Gebäude) (250.000 €) Beamte haben keinen Schutzbedarf bei Altersvorsorge oder Berufsunfähigkeit. Hierum kümmert sich der Staat. Die Rente beträgt in der Regel 70 % von letzten monatlichen Bruttoeinkommen. Auch im Falle der Berufsunfähigkeit übernimmt der Staat die notwendigen monatlichen Zuwendungen.
Personenversicherung · 25. März 2021
Alle Versicherungen in Deutschland sind als Anbieter zu empfehlen. Da die Definition eines Unfalls überall gleich ist, kommt es auf das Bedingungswerk bei Vergleich von Angeboten weniger an als auf den Beitrag. Es sollte der preiswerteste Anbieter genommen werden. Es ist darauf zu achten, dass ein provisionsfreier Tarif angeboten wird. Die Beiträge bei einem sogenannten „Netto-Tarif“ (ohne Provision) sind in jedem Jahr der Laufzeit um 30 % - 40 % günstiger. Aus...
Personenversicherung · 11. März 2021
Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet. Für dauerhafte Beeinträchtigungen gibt es die Unfallversicherung gegen Invalidität und auf Wunsch den Einschluss für Unfalltod. Zielgruppe: alle Schadenpotenzial: Invalidität 500.000 € - 1.000.000 € Unfalltod 100.000 € - 300.000 € Priorität: Invalidität hoch Unfalltod hoch (besser: Abschluss...

Mehr anzeigen