Artikel mit dem Tag "Provision"



Versicherungsvertrieb · 13. September 2021
Der beste Versicherungsberater ist man selbst, sofern man etwas von Versicherungen versteht. Ein Berater kostet immer Geld. Dies ist nicht verwerflich, wenn man es allerdings sparen kann, sollte man es tun. Außerdem kann man nur selbst entscheiden, was für einen das Richtige ist. Alle anderen haben eine unterschiedliche Einstellung zu meinen Bedürfnissen, weil sie den Gegenüber nicht wirklich kennen. Für eine richtige Entscheidung brauche ich ausreichende Informationen über...
Elementargefahren sind in aller Munde. Wichtig: Ja, aber mit Recht keine Pflichtversicherung. Wir sind freie Bürger und es ist unsere Entscheidung, ob wir einen Versicherungsschutz wollen oder nicht. Die Konsequenz ist jedoch, dass wir auch im Schadenfall Versicherungsschutz haben oder nicht. Und wenn nicht, sollte keiner den Staat um Hilfe anrufen, weil die Nichtversicherung die eigene freie Entscheidung war. Die Behauptung, die in den Medien gerne von Betroffenen vorgetragen wird, der...
· Generell wird vom Abschluss einer Restschuldversicherung bei einer Bank im Rahmen der Aufnahme eines Privatkredits abgeraten. Dies gilt sowohl für den Baustein Todesfallversicherung als auch für das Gesamtpaket aller Bausteine. · Durch die geringe Leistung des Versicherers – maximal 12 bis 18 Monatsraten – kann nicht von einem Schutz der Hinterbliebenen gesprochen werden. · Auch die Höhe der von den Banken verdienten Provisionen zwischen 30 % und 65 % machen eine...
Die Tierversicherung unterscheidet zwischen der Tierhalter-Haftpflicht- und der Tier-Krankenversicherung. Die Tierversicherung konzentriert sich auf Katzen, Hunde und Pferde. Für sonstige Kleintiere wie Hamster, Meerschweinchen oder Vögel ist eine Tierversicherung nicht notwendig. Bei der Tierhalter-Haftpflicht geht es um die klassische Haftpflicht des Tierhalters für Schäden an Personen und Sachen durch die eigene Katze, Hund oder Pferd. Die eigenen Katzen sind bereits ohne weiteres Zutun...
Eine Glasversicherung schützt vor Schäden durch Zerstörung von Glasscheiben am Haus und in der Wohnung. Es geht speziell um Fenster, Spiegel und Ceranfelder bei Herdplatten. Die Schadenquoten der Glasversicherung liegen zwischen 30 % und 40 %. Somit werden nur der kleinere Teil der Beiträge für die Schadenregulierung verbraucht. Der Rest wird für Vertriebskosten, Verwaltungskosten und für den Gewinn des Versicherers verwendet. Zielgruppe: alle Schadenpotenzial: 2.500 € Priorität:...
Personenversicherung · 25. März 2021
Alle Versicherungen in Deutschland sind als Anbieter zu empfehlen. Da die Definition eines Unfalls überall gleich ist, kommt es auf das Bedingungswerk bei Vergleich von Angeboten weniger an als auf den Beitrag. Es sollte der preiswerteste Anbieter genommen werden. Es ist darauf zu achten, dass ein provisionsfreier Tarif angeboten wird. Die Beiträge bei einem sogenannten „Netto-Tarif“ (ohne Provision) sind in jedem Jahr der Laufzeit um 30 % - 40 % günstiger. Aus...
Die Fahrradversicherung deckt den Diebstahl des Fahrrads ab. Ihr Preis richtet sich nach dem Neuwert des Fahrrads, der bei Verlust auch ersetzt wird. Meistens wird jedes Fahrrad einzeln kalkuliert. Zielgruppe: alle Fahrradbesitzer Schadenpotenzial: 600 € - 10.000 € Priorität: niedrig Tipps: Günstiger als eine eigene Fahrradversicherung ist ein Einschluss der Fahrräder in die Hausratversicherung. Eine eigene Fahrradversicherung kann allerdings für teure Fahrräder notwendig sein, weil...
Ein Einschluss von Elementargefahren in den Deckungsumfang ist für jedes Haus empfehlenswert. Der Preiszuschlag von höchstens 150 € im Jahr ist minimal im Verhältnis zu der Höhe möglicher Schäden. Schäden durch Einbruch und Einbruchsversuch sowie durch Vandalismus sollten im Deckungsumfang enthalten sein. Auf den Ausschluss einer Leistungskürzung bei grob fahrlässig herbeigeführten Schäden ist zu achten. Bei der Gebäudeversicherung kennt man die Leistungskürzung durch...
Ein Einschluss von Elementargefahren ist für Wohnungen die im Erdgeschoss oder im 1. Obergeschoss empfehlenswert. Der Preiszuschlag von höchstens 150 € im Jahr ist gering im Verhältnis zu der Höhe möglicher Schäden. Wenn Fahrräder vorhanden sind, sollten ihr Diebstahl in den Deckungsumfang aufgenommen werden. Hierbei ist auf eine ausreichende Versicherungssumme zu achten. Der Einschluss von Fahrräder in die Hausratversicherung ist meistens günstiger als eine separate...
Personenversicherung · 04. Februar 2021
Durch eine geschickte Kombination der preisrelevanten Faktoren sind Preisersparnisse von mehr als 80 % des Originalbeitrags möglich. Hierzu ein Beispiel: Eine Unfall-Invaliditätsversicherung für einen kaufmännischen Angestellten mit einer maximalen Leistung von 500.000 € wird gesucht. Der versicherten Person geht es nur um eine Großschadenabsicherung. Ein normales Angebot eines Versicherungsvermittlers mit einer Versicherungssumme von 500.000 € und dem besten Bedingungsbaustein kostet...

Mehr anzeigen