· 

Altersvorsorge für Selbstständige: Jahreseinkommen > 120.000 €

 

 

Priorität

 

 

Altersvorsorgeprodukt

 

Bemerkungen

 

                       1

 

 

Betriebliche Altersvorsorge

 

Bei AG und GmbH möglich

 

                       2

 

 

Basisrente

 

Steuerliche Anreize

 

                       3

 

 

Klassische Rentenversicherung

 

Steuerliche Anreize

 

                       4

 

Immobilien

 

 

Eigennutzung oder Vermietung

 

 

                       5

 

Unternehmensbeteiligung

 

 

 

An der eigenen Firma

 

                       6

 

Anleihen

 

 

 

Rendite prüfen

 

                      7

 

Fonds

 

 

 

Risiko prüfen

 

                      8

 

Aktien

 

 

 

Risiko beachten!

 

Bei Selbstständigen mit einem Einkommen von mehr als 120.000 € sind die Möglichkeiten für Altersvorsorgeprodukte hoch.

Wenn der „Selbstständige“ als Gesellschafter-Geschäftsführer in einer GmbH oder als Vorstand in einer AG arbeitet, hat die Betriebliche Altersvorsorge die höchste Priorität. Wenn die Firma über das erforderliche Kapital verfügt, gibt es gute Möglichkeiten, unter Nutzung von steuerlichen Vorteilen eine persönliche Altersversorgung aufzubauen.

Die unter Priorität 6 bis 8 genannten Möglichkeiten sind keine Alternative zu den darüber genannten. Sie sind nur als ergänzend zu sehen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0