· 

Risiko-Lebensversicherung

Die Risiko-Lebensversicherung leistet im Falle des Todes der versicherten Person den versicherten Betrag. Sie dient den Hinterbliebenen zum Ausgleich des fehlenden Einkommens des Verstorbenen. Sie kann einerseits zur Rückzahlung vor Hypotheken oder sonstigen Zahlungsverpflichtungen oder andererseits zum Kauf einer lebenslangen Rente für die Lebenden genutzt werden.

 

Zielgruppe:                            alle Familien/Partnerschaften und Ledige mit Kindern

Schadenpotenzial:                                                     200.000 € - 1.000.000 €

Priorität:                                                                   hoch

Eine Leistung von 1.000.000 € entsprich in etwa einer lebenslangen Rente für den Hinterbliebenen von 4.000 € im Monat.

Anhand eines Beispiels soll der Preis für eine Risiko-Lebensversicherung dargestellt werden:

Annahmen:

  • Die versicherte Person schließt zur finanzielle Absicherung seiner Familie im Falle seines Todes eine Risiko-Lebensversicherung in Höhe von 300.000 € ab.
  • Daten für die Risiko-Lebensversicherung:

      Geburtsdatum:                                              1.1.1992
Vertragsbeginn:                                             1.4.2019

Schlussalter:                                                  62 Jahre
Dauer:                                                            35 Jahre
Todesfallsumme:                                            300.000 €
Überschussverwendung:                    Beitragsverrechnung

 

 Es ergeben sich folgende Werte:

 

 

 

 

Risiko-Lebensversiche-

rung mit Provision

 

 

Risiko-Lebensversiche-

rung ohne Provision

 

 

Todesfallleistung

 

 

               300.000 €

 

               300.000 €

 

Ablaufleistung

 

 

                           0 €

 

                           0 €

 

Monatlicher

Beitrag netto

 

                   33,80 €

 

                   28,70 €

 

Gesamtbeitrag

 

 

                 14.196 €

 

                 12.054 €

 

(Monatlicher Beitrag netto bedeutet, dass die Überschussverwendung zur Beitragsreduktion verwendet wird. Der monatliche Beitrag brutto wäre ohne Einbeziehung der Überschussverwendung und damit deutlich höher)

Der Unterschied im monatlichen und Gesamtbeitrag beider Varianten liegt an der Provision. Ohne Berücksichtigung einer Provision sinkt der Gesamtbeitrag um 2.142 € oder um 15 %.

 

Tipps:

  • Eine Risiko-Lebensversicherung dient zur Absicherung des Einkommens einer Familie/Partnerschaft oder eines Ledigen mit Kindern. Für einen alleinlebenden Single macht sie keinen Sinn.

 

  • Es ist darauf zu achten, dass auch ein provisionsfreier Tarif angeboten wird. Die Beiträge bei einem sogenannten „Netto-Tarif“ (ohne Provision) sind bei normaler Laufzeit um 15 % günstiger. Bei einer Gesamtbeitragssumme von 20.000 € sind dies bis zu 3.000 €. Der Prozentsatz von 15 % ist unabhängig von der Gesamtbeitragssumme und gibt genauso für höhere oder niedrigere Summen.

 

  • Auszahlungen der Todesfallsumme sind für die Hinterbliebenen einkommenssteuerfrei.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0