· 

Wer ist der beste Versicherungsberater?

Zur Versicherungsberatung gibt es 7 Möglichkeiten mit folgenden Unterschieden:

 

 

Vertriebsweg

 

Persönliche

Beratung Vertrags-abschluss

 

Bestands-

beratung

 

Angebots-

vielfalt

 

Online-

Abschluss

 

Preis-

gestaltung

Persönliche Beratung

Einfirmen-

vertreter

 

kostenfrei

 

kostenfrei

 

Nein

 

Nein

 

Bruttopreis

Persönliche Beratung

Mehrfach-Agent

 

kostenfrei

 

kostenfrei

 

Nein

 

Nein

 

Bruttopreis

Persönliche Beratung

Makler

 

 

kostenfrei

 

kostenfrei

 

Ja

 

Nein

 

Bruttopreis

Persönliche Beratung

Versiche-

rungsberater

 

kosten-pflichtig

 

kosten-

pflichtig

 

Ja

 

Nein

 

Nettopreis +

Honorar

Online-

Einkauf

Direkt-Versicherer

 

Nein

 

Nein

 

Nein

 

Ja

 

Nettopreis

Online-

Einkauf bei

Vergleichs-portal

 

Nein

 

Nein

 

 

Ja

 

Ja

 

Bruttopreis

Online-

Einkauf

Makler mit

Servicegebühr

 

Nein

 

Nein

 

(Ja)

 

Ja

Nettopreis mit Service-

gebühr

 

 

Alle genannten Personen haben allerdings den gleichen grundsätzlichen Nachteil: Sie denken aus ihrer eigenen Sicht. Selbst wenn man unterstellt, dass sie nicht von eigenen Provisions- und Abschlussinteressen geleitet sind, können sie maximal ihre Sicht der Dinge mitteilen. Sie können allerdings Informationen und wichtige Details rund um die Versicherungen zur eigenen Entscheidungsfindung beitragen. Hierfür sind diejenigen besonders geeignet, die nicht nur ein Versicherungsunternehmen vertreten.

Gute und umfassende Information wird gebraucht und keine Beratung über Produkte, die der Versicherungsverkäufer verkaufen will. Diese Informationen lassen sich vielfach auch über eine Internetrecherche erhalten. Es dauert etwas länger, hat aber den Vorteil, dass die Informationen häufig ungefiltert sind und damit eine bessere Sicht auf die Dinge ermöglichen.

 

Tipp:

  • Der beste Versicherungsberater ist man selbst. Nur selbst  kann man entscheiden, was für einen Selbst das Richtige ist. Alle anderen haben eine unterschiedliche Einstellung zu meinen Bedürfnissen, weil sie mich nicht wirklich kennen.
  •  Für eine richtige Entscheidung brauche ich ausreichende Informationen über Versicherungen. Diese müssen beschafft werden. Hierzu eignet sich das Internet oder eine persönlicher Austausch mit einem Versicherungsexperten, den ich hierfür allerdings adäquat vergüten muss. Die Vergütung sollte allerdings nicht über Provision, sondern über ein Honorar oder eine Servicepauschale erfolgen. 
  • Die persönliche Beratung durch einen Versicherungsvermittler ist teuer, sofern man provisionsbelastete Tarife auswählt. Durch online - Abschluss mit provisionsfreien Tarifen lässt sich viel Geld sparen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0