· 

Fondsgebundene Rentenversicherung

Wenn der Wunsch nach einer fondsgebundenen Rentenversicherung besteht, sollte eine „Indexpolice“ (ETF’s) gewählt werden. Sie hat den Vorteil von geringeren Kapitalverwaltungskosten für den Versicherer, die sich positiv auf den Beitrag der versicherten Person durchschlägt. Außerdem ist die Schwankung im Wert des Investmentfonds über die Laufzeit niedriger, da in der Regel alle Unternehmen eines Aktienindex im Fonds enthalten sind. Einige Anbieter nehmen sogar bis zu 6 unterschiedliche Indexfonds in den Gesamtfonds auf, so dass das Risiko weltweit gestreut und damit deutlich schwankungsärmer ist.

 

 

Einige Anbieter haben die Möglichkeit, bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung/Indexpolice eine Beitragsgarantie zuzusagen. Damit sind zumindest die eingezahlten Beiträge auch dann gesichert, wenn der Investmentfonds schlecht performt. Zur Absicherung der Rentenzahlungen ist dies empfehlenswert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0